Home | Impressum
Partnerschaften

Gemeinsam zum Erfolg

Die Entwicklung innerstädtischer Immobilienprojekte betreiben wir in der Regel im Joint Venture mit Kapitalpartnern. Zu diesem Zweck gründen wir frühzeitig im Entwicklungsprozess für jedes Projekt eine Projektgesellschaft, an der sich die CONCEPTA vorzugsweise mehrheitlich und ein oder mehrere Kapitalpartner minderheitlich mit Eigenkapital beteiligen.

Solche Partnerschaften sind mit vielfältigen Vorteilen verbunden, etwa der Verteilung der Risiken auf mehrere Schultern, der Bündelung spezifischer Unternehmensstärken und der doppelten und fortlaufenden Kontrolle sämtlicher Entscheidungsprozesse. Davon profitieren letztlich alle, nicht nur der Projektentwickler und die Kapitalpartner, sondern auch die Städte, in denen der Bau einer Einkaufsgalerie häufig das größte Investitionsvorhaben überhaupt darstellt.

Partnerschaft bedeutet in diesem Zusammenhang natürlich auch die kooperative Zusammenarbeit mit renommierten Architekten, versierten Fachplanern, seriösen, möglichst regional ansässigen Bau- und Handwerksunternehmen, der öffentlichen Verwaltung, Stadtmarketinginitiativen, Nachbarn und Bürgergruppierungen. Denn Projektentwicklung kann letztlich nur erfolgreich sein, wenn der Teamgedanke von allen Beteiligten hochgehalten wird.

Referenzobjekte

Reschop Carré Hattingen

Um einen neu geschaffenen Stadtplatz gruppieren sich die drei Gebäudekomplexe zu einer innerstädtisch perfekt integrierten, kleinen Einkaufsgalerie samt Stadtbibliothek und Ärztezentrum.
Details »

Meinungen

Das Stadtcenter Düren steht für die Wende in der Innenstadtentwicklung. Die Kaufkraftbindung steigt wieder an.
Durch die weitgehende städtebauliche Integration des Projektes nimmt der Einzelhandel insgesamt - und sogar der Wochenmarkt - am Aufschwung teil.

Hans Wabbel
Techn. Beigeordneter Düren